Mein Wille geschehe…

Vulkanausbruch, Eruption bei Nacht…von der zentralen Funktion unseres Willens

„Ich will aber!“

Kinder benutzen diesen Satz oft ausdauernd und mit viel Stoßkraft um Ihren inneren Antrieb kund zu tun. Durch Erziehung und negative Bewertung dieser Aggressionskraft verlieren viele Menschen diesen natürlichen Instinkt. Dieser ist jedoch Voraussetzung für unsere Handlungsfähigkeit.

 

In diesem Wochenendworkshop beschäftigen wir uns mit den vier verschiedenen Formen unseres Willens. Selbsterfahrungsübungen zeigen uns auf, wie es mit unserer jeweiligen Willensform steht und wie wir den Willen für eine positive Lebensgestaltung nutzen – falls nicht oder nur unzureichend vorhanden – erwecken können.

Aufstellungsarbeit mit dem Urtrauma

urtrauma

Mit Werkzeugen aus dem systemischen Denken und Handeln und unter Einbeziehung der heilsamen morphischen Felder in einem Psychosynthese-Kontext bringen wir an diesem Wochenende behutsam das Urtrauma an die Oberfläche.

Sehen wir das Urtrauma und lernen damit umzugehen, verstehen wir, was uns bisher aufgehalten hat unserer individuellen Entwicklung zu folgen. 

Das Seminar beginnt mit einem gemeinsamen Abendessen ab 18:00 Uhr und endet Sonntag nach dem Mittagessen. 

Frühbucherrabatt: Bei Anmeldung bis zum 31.01.2018 erhalten Sie 10% Rabatt auf den Seminarpreis!